Privacy Policy

Willkommen auf unserer Webseite und vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Aus diesem Grund möchten wir Sie im Folgenden über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten („Daten“) informieren.

Diese Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung von personenbezogenen Daten eine TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung anhand der Zeichenfolge „https://“ in Ihrer Browserzeile erkennen.

Wir behalten uns vor, den Inhalt dieser Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit anzupassen. Es empfiehlt sich daher, unsere Datenschutzhinweise in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

BlueCap Personalberatung GmbH
Poststraße 23
20354 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)40 35085301
E-Mail: info@bluecap-personalberatung.de
Webseite: bluecap-personalberatung.de

2. Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

a) Bei Besuch unserer Website

Wir erheben und speichern automatisch auf unserem Server sogenannte Log-Files mit folgenden Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt.

  • Browsertyp/ -version
  • Angaben zu Ihrem Betriebssystem
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Angefragte URL
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners und Angaben zu Ihrem Internet-Service-Provider

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur technischen Bereitstellung unserer Webseite gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1lit. f DSGVO. Die Erfassung der Daten und ihre Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Erfassung der Daten ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.
Diese Daten sind nach Anonymisierung Ihrer IP-Adresse nicht bestimmten Personen zuordenbar und werden nach 7 Tagen gelöscht. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Webseite Google Analytics ein. Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 5.

b) Bei einer Anfrage über unser Kontaktformular / per E-Mail / per Telefon und Post

Um Ihre Anfragen an uns, z.B. über das Kontaktformular, an unsere E-Mail-Adresse, per Telefon oder per Post, bearbeiten und beantworten zu können, verarbeiten wir die von Ihnen in diesem Zusammenhang mitgeteilten personenbezogenen Daten.

Bei Nutzung unseres Kontaktformulars ist es notwendig, dass Sie uns die in den jeweiligen Pflichtfeldern abgefragten personenbezogenen Daten (Name und E-Mail-Adresse) mitteilen, damit wir Ihr Anliegen bearbeiten können.

Bei Anfragen an unsere E-Mail-Adresse verarbeiten wir in jedem Fall Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen, sowie die sonstigen Informationen, die Sie uns im Rahmen Ihrer Mitteilung zusenden.

Bei Anfragen per Telefon verarbeiten wir die von Ihnen mündlich mitgeteilten personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Ihren Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in unserem wirtschaftlichen Interesse, mit potentiellen neuen Kunden Kontakt aufnehmen und Anfragen sachgerecht beantworten zu können. Sollte es im Rahmen Ihrer Anfragen bereits um die Nachfrage unserer Leistungen gehen, so erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung).

Die bei Anfragen über das Kontaktformular, per E-Mail oder per Telefon an uns übertragenen personenbezogenen Daten werden bis zur Beantwortung Ihrer Anfrage gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir aufgrund von Aufbewahrungsfristen zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine weitere Speicherung durch uns ausdrücklich eingewilligt haben.

c) Datenverarbeitung im Rahmen von Karriere-Netzwerken

Um offene Stellen bei unseren Auftraggebern bestmöglich zu besetzen, suchen wir in Karriere-Netzwerken, wie LinkedIn oder XING, nach möglichen Kandidaten. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dient neben den berechtigten Interessen unserer Aufraggeber, offene Stellen bestmöglich zu besetzen, unseren wirtschaftlichen Interessen, unsere Dienstleistungen im Bereich des Personalrecruitings zu erbringen. Aufgrund Ihrer Teilnahme an den Karriere-Netzwerken gehen wir davon aus, dass auch Sie Interesse am Erhalt von Jobangeboten und diesbezüglichen Informationen haben, sodass Ihre berechtigten Interessen am Ausschluss der Verarbeitung nicht überwiegen. Wir verarbeiten in diesem Zusammenhang ggf. sämtliche von Ihnen auf den beruflichen Netzwerken zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten.

4. Weitergabe von Daten an Dritte / Empfänger der Daten

Soweit wir gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet sind, leiten wir einen Teil Ihrer Daten an Stellen weiter, die diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgaben benötigen. Dies sind insbesondere öffentliche Stellen, (wie Sozialversicherungsträger und Finanzbehörden).

Schließlich setzen wir im Rahmen unserer Organisation Dienstleister ein, denen wir Ihre Daten im Rahmen ihrer jeweiligen Aufgaben zur Verfügung stellen, damit diese die geschuldeten Leistungen uns gegenüber erbringen können (z.B. Rechenzentrumsbetreiber). Diese Dienstleister sind im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages gemäß Art. 28 DSGVO verpflichtet, Ihre Daten nur nach unserer Weisung zu verarbeiten. Zudem können wir Ihre Daten an zur besonderen Verschwiegenheit verpflichtete Personen wie beispielsweise Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte weitergeben.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an unsere Klienten weiter, wenn dies gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist. Zudem werden wir Sie ausdrücklich danach fragen, ob Sie mit der Weiterleitung Ihrer Informationen an potentielle Arbeitgeber einverstanden sind.

5. Einsatz pseudonymer Nutzungsprofile zur Webanalyse

Diese Webseite benutzt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Webseite verwendet Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, die eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicherstellt und eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschließt. Durch die Erweiterung wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen (ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am Privacy Shield vor) und dort gekürzt. Wir haben mit Google LLC (USA) zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen streng weisungsgebunden benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten der Webseite zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung der Webseite und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Angebotsoptimierungs- und Marketingzwecken.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de#

6. Rechte der betroffenen Person

Ihnen stehen bezüglich Ihrer durch uns verarbeiteten Daten folgende Rechte zu:

  • das Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gem. Art. 15 DSGVO;
  • ggfs. Recht auf Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung richtiger Ihrer bei uns gespeicherten persönlichen Daten gem. Art. 16 DSGVO;
  • Recht auf Löschung und Vergessenwerden Ihrer bei uns gespeicherten persönlichen Daten gem. Art. 17 DSGVO;
  • Recht auf Einschränkung bzw. Sperrung der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gem. Art. 18 DSGVO;
  • ggfs. Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO;
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 21 DSGVO;
  • Recht auf Widerruf ggfs. erteilter Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO;
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG
20459 Hamburg
Tel.: (040) 4 28 54 – 40 40
E-Fax: (040) 4 279 – 11811
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de

Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich zunächst an uns zu wenden.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen allgemeine oder auf Sie zugeschnittene Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Wenden Sie sich bitte an uns (Ziffer 1), wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten.

8. Datensicherheit

Wir haben technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen eingerichtet, um Ihre Daten zu schützen, insbesondere gegen Verlust, Manipulation oder unberechtigten Zugriff. Wir passen unserer Sicherheitsvorkehrungen regelmäßig der fortlaufenden technischen Entwicklung an.

9. Vertragliche oder gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Wir können unsere Vermittlungsleistungen Ihnen gegenüber aber nicht erbringen, wenn Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen.

10. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.